Hörgeräte: eine sinnvolle Erfindung!

Vor einigen Jahren vermeldeten Zeitungen, wie ein findiger Geschäftsmann sich gegen vermeintlich störende Jugendliche vor seinem Laden zur Wehr setzen wollte: er installierte ein Gerät, das einen Dauerton produzierte, welcher eine bestimmte Frequenz abdeckte. Der Trick dabei: nur für junge Menschen wirkte dieses Pfeifen störend. Ältere Menschen hörten es schlicht und ergreifend nicht.

Dieses simple Beispiel soll aufzeigen, dass sich unsere Hörkraft im Laufe der Jahre verschlechtert. Die Ursachen dafür liegen einerseits in der Abnutzung des komplizierten Aufbaus eines menschlichen Ohres, andererseits in Umwelteinflüssen.

Ähnlich wie besagter Geschäftsmann sind wir in der glücklichen Lage, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen…

Hörgeräte: eine sinnvolle Erfindung!

Dank modernster Technik und angewandter Wissenschaft kann der Schwerhörigkeit entgegen gewirkt werden. Die Zeiten, in denen Hörgeräte umständlich zu bedienen und sogar hinderlich waren, sind endgültig vorbei. Die heutigen Apparate sind diskret, nahezu wartungsfrei und durchaus erschwinglich.

Ärzte raten jedoch in jedem Falle dazu, persönlich einen Hörgeräte Vergleich durchzuführen. Schließlich ist es sinnvoll, genau das Hörgerät zu kaufen, das den eigenen Ansprüchen voll gerecht wird.