Pflegeeinrichtungen in Berlin

In der Hauptstadt stehen den Pflegebedürftigen und selbstverständlich auch deren Angehörigen in allen Bezirken der Hauptstadt ausreichend Pflegeheime zur Auswahl. Auf der Suche nach einem Pflegeheim sollte der pflegefachliche Schwerpunkt nicht aus den Augen gelassen werden.
Wenn die häusliche Pflege an ihre Grenzen stößt.
Das Pflegeheim Berlin gehört, wie auch die meisten 300 Langzeitpflegeinrichtungen der Hauptstadt, eine sogenannten Trägerverband an. In Berlin gibt es momentan circa 30.000 Pflegeplätze, die spezielle Zielgruppen betreuen. Hier sollte das größte Augenmerk liegen, bei der Auswahl nach einem Pflegplatz für den Angehörigen.
Spezielle Pflegekonzepte
Diese Konzepte sind grundsätzlich mit den Pflegekassen abgestimmt. Es werden hierbei besonders Menschen mit Demenz, psychiatrischen Erkrankungen, Wachkomapatienten, pflegebedürftige Menschen, Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung versorgt und angemessen gepflegt.
Möglichkeiten für sie Suche nach einem passenden Objekt.
Es stehen den Angehörigen die Transparenzberichte und die Qualitätsberichte der einzelnen Pflegeeinrichtungen der Senatsverwaltung der Stadt Berlin zur Verfügung. Über das Dezernat Gesundheit und Soziales kann sich ausreichend und effizient informiert werden. Weiterhin geben der Pflegeheimnavigator der ausreichend Auskunft, wie auch der Hilfelotse der ansässigen Pflegestützpunkte gute Informationen über die einzelnen Pflegeeinrichtungen der Stadt.
Fazit
Die Weltstadt Berlin stellt nicht nur im Bereich Kultur, Medien und Wissenschaft sehr hohe Ansprüche. Auch im Bereich Pflege kann den pflegebedürftigen Bewohnern einer Pflegeinrichtung die bestmögliche Betreuung garantieren.